Aktuelle Rechtsprechung zum Thema Sozialrecht

juris BSG-Rechtsprechung

juris BSG-Rechtsprechung
  • Krankenversicherung - Vorliegen einer schweren Erkrankung iS von § 2 Abs 1a SGB 5 (hier: drohende Erblindung)
    Das Vorliegen der Schwere einer Erkrankung iS von § 2 Abs 1a SGB 5 erfordert in zeitlicher Hinsicht eine notstandsähnliche Situation iS einer in einem gewissen Zeitdruck zum Ausdruck kommenden Problematik, wie sie für einen zur Lebenserhaltung bestehenden akuten Behandlungsbedarf typisch ist. Das bedeutet, dass nach den konkreten Umständen des Falles bereits drohen muss, dass sich der voraussichtlich nicht kompensierbare Verlust eines wichtigen Sinnesorgans oder einer herausgehobenen...